Nach gleich zwei einstimmig getroffenen und das Freibad betreffenden Beschlüssen in der Gemeinderatssitzung am vergangenen Montag (15.01.2024) können wir hoffentlich wie gewohnt im Sommer ins Freibad springen. Die Vorbereitungen auf die Freibadsaison 2024 können anlaufen. Außerdem steht der Arbeitskreis „Freibad-Zukunft“ am 25.01.2024 auf dem Startblock.


Drei Zahlen machen den Unterschied: Gemeinde beleibt Betreiber

Der Haushaltsantrag von Peter Schneck (CDU) brachte den Durchbruch. Der Antrag blieb hinsichtlich des Ergebnishaushalts für die Gemeinde am Ende kostenneutral. Es ist wird weiterhin mit einem Defizit von 200.000 EUR geplant was sicherlich für ein Durchatmen bei der Verwaltung gesorgt hat, die weiterhin bemüht ist einen genehmigungsfähigen Haushalt einzureichen.

Wir danken an dieser Stelle für die Einbringung des Antrags und für das einstimmige Votum des Gemeinderats!

Der Unterschied liegt im Detail. Während im initialen Haushaltsentwurf lediglich mit Transferkosten für das Freibad gerechnet wurde, werden nun Erträge und Kosten im Haushaltsplan ausgewiesen. Diese drei Zahlen machen den Unterschied, denn nun ist die Gemeinde in der Pflicht das Freibad in der Saison 2024 weiter zu betreiben.

Im Zeitraum Januar bis Mai einen neuen Betreiber zu finden und alle notwendigen vertraglichen oder gesellschaftsrechtlichen Belange zu klären wäre – nach unserer Auffassung – unmöglich gewesen. Die aktuelle Änderung im Haushaltsplan hat somit die wahrscheinliche Schließung des Freibads verhindert, weil Verträge weitergeführt werden die andernfalls nicht verlängert oder im Rahmen der Haushaltsdurchführung hätten gekündigt werden müssen.

Für die Saison 2024 ist das ein Meilenstein und nun können die Vorbereitungen für die Saison starten.

Die Kuh ist noch nicht vom Eis

Noch liegen die Temperaturen fernab von freibadfreundlichen Bereichen auf dem Thermometer. Auch muss der Haushalt muss noch genehmigt werden und sichergestellt werden, dass zum Saisonstart alle Personalthemen unter Dach und Fach sind. Die „heilige Kuh“ ist somit nicht vom Eis. Wir werden als Freibadverein in jedem Fall unseren Beitrag leisten um erfolgreich in die Saison zu starten:

  • Das Grünteam wartet die Gerätschaften für den kommenden Einsatz.
  • Das Kassenteam freut sich auf weitere Interessenten für den Kassendienst.
  • Das Schwimmkursteam wird mit der Planung der Kurse beginnen.
  • uvm.

Langfristige Planung

Am 25.01.2024 findet die erste Sitzung des Arbeitskreises statt der sich mit dem langfristigen Erhalt des Freibad befassen wird. Ziel ist die Entwicklung eines Konzepts um das Freibad Entringen langfristig und nachhaltig zu erhalten und dabei von den jährlichen kommunalen Haushaltsdebatten weiter entkoppeln zu können. – Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Wer mehr erfahren möchte ist herzlich eingeladen zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag 19.01.2024 ab 20 Uhr in der Sporthalle Entringen zu kommen: EINLADUNG: Außerordentliche Mitgliederversammlung

Wer noch nicht Mitglied ist kann in nur 2 Minuten online einen Antrag stellen: Mitglied werden

Wer nun denkt „Mega, toller Verein, tolle Arbeit!“ oder „Ich freu mich auf den Sommer, wie kann ich helfen?“ Wir freuen uns über Spenden und weitere Helfer im Team – einfach melden bei info[at]freibad-ammerbuch.de.


Tags:

Bisher keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Consent Management Platform von Real Cookie Banner