Lieber Förderverein,

Anfang der 30er Jahre hat mein Ur-Ur-Großvater mit Schaufel und Spaten geholfen, das Freibad in Entringen auszuheben, um das kalte Quellwasser des Schönbuchs zum Schwimmen zu nutzen. Mittlerweile planscht und schwimmt bereits die 5. Generation dort.

Ich wohne mit meinen Kindern in Stuttgart, fahre aber trotzdem gerne nach Entringen. Weil es klein ist, weil es ruhig ist, weil es nicht so überlaufen ist, weil es wunderschön gelegen ist und weil ich tolle Kindheitserinnerungen damit verbinde.

Meine Kinder schwimmen zusammen mit ihrer Ur-Oma (wahrscheinlich eine der ältesten Badegäste) und wir wünschen uns, dass das auch in den nächsten Jahren noch so sein wird. Das Freibad ist wichtig für Entringen bzw. Ammerbuch und vor allem für die Kleinen und Älteren. Dass der Gemeinderat nun das Budget kürzen will, hat uns negativ überrascht. Nach allem, was die Ammerbucher und der Förderverein in den letzten Jahren für das Freibad auf die Beine gestellt hat.

Wir appellieren deshalb an alle Ammerbucher, den Verein durch eine Mitgliedschaft zu unterstützen und hoffen, dass der Gemeinderat sich besinnt und im Entringer Freibad mehr sieht als nur eine Position auf der Ausgabenseite.

Britta Klein mit Kindern, Cousin, deren Oma und Ur-Oma

Tags:

Bisher keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Consent Management Platform von Real Cookie Banner